Traumberufe im Märkischen Kreis

Metallbauer –
Ein Beruf für
Allround-Talente

Traumberufe im Märkischen Kreis

Metallbauer –
Ein Beruf für
Allround-Talente

Präsentiert von

Traumberuf Metallbauer:
„Jedes Projekt wird auf Maß gefertigt

Metallbauer-Meister Ingo Gierse mit einem in seinem Betrieb gefertigten Geländer. Foto: S. Jeide
Von Sabrina Jeide

Handwerker sind in gewisser Weise auch Künstler. Für Metallbauer gilt das ganz besonders: Was sie aus Rohmaterial erschaffen, ist oftmals beeindruckend: Aus sechs Meter langen Stahl-Rohren werden Geländer, Treppen oder Zäune. Seit 40 Jahren ist Ingo Gierse solch ein Metallbauer mit Leib und Seele und führt seit über 25 Jahren seine eigene Schlosserei mit mehreren Mitarbeitern am Hüttenweg in Neuenrade.

Dass der Beruf des Metallbauers für Ingo Gierse schon als kleiner Junge ein Traumberuf war, kann man so sicherlich nicht sagen, denn: „Es hat sich einfach so ergeben“, erzählt der Neuenrader. So ergeben hat es sich auch deshalb, weil bereits der Vater als Metallbauer tätig war und 1973 die Schlosserei von seinem langjährigen Chef übernommen hatte. 1993 erfolgte schließlich der Wechsel auf Sohn Ingo, der seitdem mit seinen Mitarbeitern die Wünsche der Kunden erfüllt. „Unsere Arbeit ist immer abwechslungsreich“, weiß Gierse zu berichten. Aufmaß, Konstruktion, Herstellung sowie die Montage liegen in den Händen der erfahrenen Metallbauer, die längst nicht nur Zäune oder Ziergitter errichten, sondern auch Überdachungen oder Carports. Heutzutage komme viel Edelstahl zum Einsatz, der zum Beispiel bei Balkon-Geländern von den Kunden gerne mit Glas kombiniert werde. Schmiedeeiserne Elemente seien hingegen mittlerweile weit weniger gewünscht.

Auftragsbücher sind gut gefüllt

Echte Handarbeit ist bei den Metallbauern gefragt: „Wir fertigen jedes Projekt auf Maß“, betont Ingo Gierse. Hier sind gute Absprachen erforderlich, da man nicht selten in Kontakt mit anderen Gewerken stehe, wie z. B. den Zimmerern oder Maurern, wenn Träger oder Stützen für ein Aufbau benötigt werden. Keine Frage, dass es bei den gut gefüllten Auftragsbüchern dann durchaus zu Wartezeiten kommen kann.

Neben dem Privatkundengeschäft widmen sich die Metallbauer auch zahlreichen Industrie-Kunden, wo Reparaturen von defekten Maschinen oder Neu- und Umbauten (z. B. Podestbau oder Gestellbau für Galvaniken) anstehen. Auch hier gilt: „Es ist spannend, was man aus dem Rohmaterial machen kann“, sagt Ingo Gierse.

Fokus auf Ausbildung junger Menschen

Auch in Zeiten von Facharbeitermangel und der schwierigen Suche nach Mitarbeitern setzt Ingo Gierse konsequent auf die Ausbildung junger Menschen. Dabei sammeln sie die praktischen Erfahrungen in einem Metallbau-Betrieb: Drehen, Fräsen, Schleifen, Schweißen und später vielleicht auch das eigene Konstruieren gehören dazu. Er verschweigt nicht, dass es in einem kleinen Handwerks-Betrieb „ein anderes Arbeiten ist“, man bei Wind und Wetter raus müsse und in der Industrie auch mehr Geld verdienen könne. Doch das familiäre und vor allem relativ schnell selbstverantwortliche Arbeiten wiege das für viele auf. Hartmut Prochnow und Frank Zientek sind da die besten Beispiele: Die Gesellen sind schon seit vielen Jahren für den Schlosserei Gierse tätig und stecken nach wie vor viel Herzblut in ihre Arbeit, damit jeder Kunden genau das bekommt, was er sich wünscht.

Echtes Handwerk: Aus dem Rohmaterial entstehen in der Schlosserei Gierse unter anderem Geländer, Zäune oder Treppen. Foto: Jeide

Unsere Arbeit ist immer abwechslungsreich. Es ist spannend, was man aus dem Rohmaterial machen kann.

Ingo Gierse

Metallbau Gierse

Radiosendung verpasst?

Du hast die Sondersendung bei Radio MK verpasst? Kein Problem, höre Dir die Sendung mit allen wichtigen Infos einfach online an.

Alle Informationen zum Ausbildungsberuf Maler (m/w/d) findest Du in der Sonderveröffentlichung Deiner Tageszeitung, als Podcast und in der Radio-Sondersendung. Alle Erscheinungstermine im Überblick

Die Fakten zur Ausbildung

Ausbbildungsdauer:
3,5  Jahre

Vergütung monatlich:
680 € im 1. Lehrjahr
725 € im 2. Lehrjahr
795 € im 3. Lehrjahr
860 € im 4. Lehrjahr

Drei Fachrichtungen:
– Konstruktionstechnik
– Metallgestaltung
– Nutzfahrzeugbau

Der Beruf des Metallbauers in aller Kürze

 

Fachrichtung Konstrutkionstechnik

Metallbauer/innen fertigen Metallkonstruktionen vom Kellerfenster bis zur Kirchturmspitze. In der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellen sie zum Beispiel Überdachungen, Fensterrahmen und
Schutzgitter her.Sie schneiden und formen Metallplatten, einzelne Bauteile werden dann durch Schweißen, Nieten oder Schrauben zusammengesetzt. Sie montieren hydraulische, pneumatische und elektrotechnische Bauteile und versorgen diese mit Energie.

Fachrichtung Metallgestaltung

In der Fachrichtung Metallgestaltung stellen sie Schmiedearbeiten her, die oft nach Kundenwünschen speziell angefertigt werden. Dies sind zum Beispiel Geländer oder Metalleinfassungen. Sie gestalten
Metalloberflächen durch Schmieden, Bürsten,
Schleifen, Auftragschweißen und Metallschmelzen sowie chemischer Behandlung. Außerdem reparieren oder restaurieren sie Erzeugnisse.

Fachrichtung Nutzfahrzeugbau

In der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau führen sie Auf- und Umbauten an Spezialfahrzeugen durch. Sie fertigen Karosserien, Fahrzeugaufbauten und
Fahrwerke für gewerblich genutzte Fahrzeuge an. Auch sind sie für das Einbauen, Einstellen und Anschließen von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen sowie elektrischen und elektronischen Systemen und Anlagen zuständig.

Gute Adressen

in der Region Märkischer Kreis

Stellenangebote

Weitere Berufe im Handwerk

Uhrmacher (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 21. September 2019 (erscheint nicht in Kreis Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Maler (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 24. August 2019 (28. August 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Bäcker (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 29 . Juni 2019 (3. Juli 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Metallbauer (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 07. September 2019 (11. September 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Stuckateur (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 19. Oktober 2019 (erscheint nicht im Kreis Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

SHK-Techniker (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 02. November 2019 (06. November 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Land- u. Maschinentechniker (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 16. November 2019 (20. November 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Fleischer (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 13. Juli 2019 (17. Juli 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Friseur (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 27. Juli 2019 (31. Juli 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Dachdecker (m/w/d)

Dieses Sonderthemen Spezial erscheint am 15. Juni 2019 (19. Juni 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Maurer (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 10. August 2019 (14. August 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Elektro- und Informationstechniker (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 1. Juni 2019 (5. Juni 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

Steinmetz und Bildhauer (m/w/d)

Diese Sonderveröffentlichung erscheint am 05. Oktober 2019 (09. Oktober 2019 Dülmen/Coesfeld). Sie möchten Ihren Betrieb gerne vorstellen? Dann melden Sie sich rechtzeitig in unserer Redaktion.

IVW Partner von wa.de
IKK classic